Ihre Teilnahme erstreckt sich über 15 Monate. Innerhalb dieses Zeitraums findet an fünf Zeitpunkten Befragungen/Untersuchungen statt.

Gegebenenfalls kommen zusätzliche psychotherapeutische Interventionstermine hinzu.

Das Verbundprojekt PriVileG-M wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) im Rahmen des Qualifikationsprogrammes „Förderung von Nachwuchswissenschaftlern in exzellenten Forschungsverbünden – Exzellenzforschungsprogramm des Landes Mecklenburg-Vorpommern“ gefördert. 

Kontakt:

01522-240 63 23 (Auch SMS)

privileg@uni-greifswald.de

PriVileG-M - Gesundheit in der Schwangerschaft 

© 2020 - PriVileG-M