Das Teilprojekt P1, genauer  "Psychische Gesundheit der Schwangeren und Mütter sowie Implementation der psychotherapeutischen Intervention" genannt, ist das erste Teilprojekt.

Es ist in der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Greifswald verankert.

Die Mitarbeiter dieses Teilprojektes sind zuständig für die individualisierten, psychotherapeutischen und beraterischen Tätigkeiten innerhalb des Projekts. Die Interventionen starten bereits während der Schwangerschaft, spätestens drei Monate vor geplantem Geburtstermin.

Unmittelbares Ziel der Interventionen ist, Stress und psychische Belastung bei der Mutter zu reduzieren, um so ihre Bindungs- und Beziehungsfähigkeit und ihre Sensibilität gegenüber den Kindern und ihren Bedürfnissen zu stärken.

P1: Psychische Gesundheit der Schwangeren und Mütter

Dipl. Erzwiss. Juliane Corleis

Dipl. Psych. Kerstin Liutkus

Psycholog. Psychotherapeutin

Dipl. Psych. Sören Günther

Psycholog. Psychotherapeut

Das Verbundprojekt PriVileG-M wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) im Rahmen des Qualifikationsprogrammes „Förderung von Nachwuchswissenschaftlern in exzellenten Forschungsverbünden – Exzellenzforschungsprogramm des Landes Mecklenburg-Vorpommern“ gefördert. 

Kontakt:

01522-240 63 23 (Auch SMS)

privileg@uni-greifswald.de

PriVileG-M - Gesundheit in der Schwangerschaft 

© 2020 - PriVileG-M